Inhaltsbereich

Landtagswahl am 26. März 2017

Am 26. März wurden die saarländischen Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Hier erhalten Sie mehr Informationen zur Wahl.


Wahlbenachrichtigungen

Für die am 26. März 2017 stattfindende Wahl zum 16. Landtag des Saarlandes werden in diesen Tagen die Wahlbenachrichtigungskarten an alle Wahlberechtigten zugestellt.

Wer bis zum 05. März keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, kann sich beim Wahlamt der Kreisstadt Neunkirchen über deren Verbleib informieren. Jeder Wahlberechtigte kann am Wahltag auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte wählen, muss sich hierzu jedoch ausweisen können.

Wer am Wahltag durch Urlaub, Krankheit oder andere Gründe verhindert ist an der Wahl teilzunehmen, kann ab sofort Briefwahl beantragen. Die Erteilung eines Wahlscheines kann mündlich (nicht jedoch telefonisch), schriftlich oder elektronisch beim Wahlamt der Kreisstadt Neunkirchen beantragt werden. Wahlscheinanträge werden nur bis Freitag, 24. März 2017, 18 Uhr, oder bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, entgegengenommen.

Es ist notwendig, die Wahlbenachrichtigung oder einen Personalausweis bzw. Identitätsnachweis zur Antragstellung mitzubringen.

Der Briefwahlantrag befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte. Dieser ist ausgefüllt an das Wahlamt zu schicken. Die Briefwahlunterlagen werden dann schnellstmöglich dem Antragsteller zugesandt. Die Unterlagen können auch an eine andere als die Wohnadresse (z.B. Urlaubsanschrift) gesandt werden.

Das Wahlbüro befindet sich im PR-Raum des Rathauses, Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen.

Telefonisch sind die Mitarbeiter unter folgenden Nummern zu erreichen: (06821) 202-152, 202-193 und 202-194.


Wahllokale

Hier können Sie sich über die barrierefreie Zugangsmöglichkeit der einzelnen Wahllokale informieren.


Wahlberechtigte

Für die am 26. März 2017 stattfindende Wahl zum 16. Landtag des Saarlandes werden in diesen Tagen die Wahlbenachrichtigungskarten an alle Wahlberechtigten zugestellt.

Wer bis zum 05. März keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, kann sich beim Wahlamt der Kreisstadt Neunkirchen über deren Verbleib informieren. Jeder Wahlberechtigte kann am Wahltag auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte wählen, muss sich hierzu jedoch ausweisen können.

Wer am Wahltag durch Urlaub, Krankheit oder andere Gründe verhindert ist an der Wahl teilzunehmen, kann ab sofort Briefwahl beantragen. Die Erteilung eines Wahlscheines kann mündlich (nicht jedoch telefonisch), schriftlich oder elektronisch beim Wahlamt der Kreisstadt Neunkirchen beantragt werden. Wahlscheinanträge werden nur bis Freitag, 24. März 2017, 18 Uhr, oder bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, entgegengenommen.

Es ist notwendig, die Wahlbenachrichtigung oder einen Personalausweis bzw. Identitätsnachweis zur Antragstellung mitzubringen.

Der Briefwahlantrag befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte. Dieser ist ausgefüllt an das Wahlamt zu schicken. Die Briefwahlunterlagen werden dann schnellstmöglich dem Antragsteller zugesandt. Die Unterlagen können auch an eine andere als die Wohnadresse (z.B. Urlaubsanschrift) gesandt werden.

Das Wahlbüro befindet sich im PR-Raum des Rathauses, Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen.

Telefonisch sind die Mitarbeiter unter folgenden Nummern zu erreichen: (06821) 202-152, 202-193 und 202-194.


Hinweise für Sehbehinderte und Blinde

Beim Blinden- und Sehbehindertenverein für das Saarland e.V. (BSV-Saar) können für die Landtags- und Bundestagswahl wieder Wahlschablonen zum Ausfüllen der Stimmzettel bezogen werden.

Blinden- und Sehbehindertenverein für das Saarland e. V.
Vorsitzende Christa Maria Rupp
Küstrinerstraße 6, 66121 Saarbrücken

Telefon: 0681 / 818181
Infotelefon: 0681 / 815126
E-Mail: info(at)bsvsaar.org
Internet: www.bsvsaar.org


Rechter Inhaltsbereich

Zu den Wahlergebnissen für die Kreisstadt Neunkirchen

Zur Ergebnispräsentation


Ergebnisse Saarland

Zu den Ergebnissen der Landtagswahl 2017
(Seite der Landeswahlleitung)