Inhaltsbereich

Bliesterrassen - Erlebbare Stadtlandschaft

Die Bliesterrassen im Herzen der City ermöglichen citynahe Erholung. Durch die Neugestaltung der Uferzonen wurde die Blies wieder sichtbar ins Geschehen gerückt. Die Stufenanlage unterhalb der Bliespromenade lädt zum Verweilen ein und lässt den Blick ruhen auf der neuangelegten Flusslandschaft mit zahlreichen Wasserbausteinen und Uferpflanzen. Flora und Fauna entwickeln sich hier standortgerecht. Ein kleines Café bietet Getränke und kleine Snacks. Am südlichen Ufer bietet eine Rampe auch Rollstuhlfahrern die Möglichkeit, bis zu einem Uferplateau zu gelangen, das direkt am Wasser liegt. Über Brücken sind die beiden Uferseiten miteinander verbunden. Von hier hat man den besten Blick ins Wasser, wo sich zahlreiche kleine Fisch tummeln.

Der neue Bereich bietet nun auch Möglichkeiten für Veranstaltungen, so finden im Sommer kostenlose Konzerte statt, die von der Kreisstadt Neunkirchen organisiert werden.

Mit dieser zentralen Maßnahme des Handlungsprogrammes City Nord wurde nicht nur der Flusslauf ökologisch aufgewertet, sondern auch die Aufenthalts- und Wohnqualität für die Bewohner gesteigert. Die weitere Attraktivierung der Innenstadt als Wohnstandort ist eines der zentralen Ziele der Stadtentwicklungspolitik. Zu der Gesamtstrategie gehört auch die Verkehrsberuhigung der angrenzenden Lindenallee, die Wiederbelebung von Leerständen und Modernisierungen mit Hilfe von privaten Investitionen.

Perspektivisch sind weitere Bauabschnitte avisiert, die die Weiterführung des Geh- und Radweges entlang des Bliesufers und die weitere Aufbrechung der Uferlinie bis hin zur Mozartbrücke beinhalten.


Rechter Inhaltsbereich