Inhaltsbereich

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste.

Auf dem Stummplatz tut sich was.

Wir haben mit den Arbeiten begonnen, um unseren zentralen Platz in der City grundlegend neu zu gestalten. So wollen wir die Aufenthaltsqualität im Zentrum steigern.

Für die Neugestaltung der Platzmitte ist mit Kosten von 700.000 Euro zu rechnen. Die Maßnahme wird im Rahmen des Bundes - Förderprogrammes KommInvest I zu 90 % gefördert. Im Frühjahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Mit dem 2. Bauabschnitt der Bliesterrassen bildet die Maßnahme Stummplatz einen Abschluss der Erneuerung und Modernisierung der Innenstadt.

Hier sind als erfolgreiche Maßnahmen die Neue Gebläsehalle, die Ansiedlung der ASW Hochschule, die Ansiedlung des Hotels und des Sportmarktes, Wolsztyner Platz, Evergreen in der Bahnhofstraße als Beispiel für betreutes Wohnen in der City, Modernisierung in der Bahnhofstraße, 200 neue Wohnungen zu nennen.

Ziel der Neugestaltung ist es, für die Bewohner und Besucher eine attraktive Platzmitte zu schaffen, die zum Verweilen einlädt und gleichzeitig Raum und Flexibilität schafft für die unterschiedlichen Nutzungen und Veranstaltungen.

Dazu soll der vorhandene Brunnen durch eine moderne und gestalterisch ansprechendere Brunnenanlage ersetzt und die Platzmitte neugestaltet werden. Dazu wird es einen Fontänenfeld und einen symbolischen Wasserlauf geben. Eine neue Beleuchtung und mobile Sitzbänke runden den Umbau ab. Mobil übrigens deshalb, damit der Platz auch in seiner Gänze für große Veranstaltungen wie die Weinlounge genutzt werden.

Mit dem neuen Stummplatz wird unsere Stadt attraktiver. Überzeugen Sie sich davon.
 
Ihr
Jürgen Fried
Oberbürgermeister der Kreisstadt Neunkirchen


Rechter Inhaltsbereich

OB Jürgen Fried | Foto: Alex Wolfanger