Inhaltsbereich

Der Gutspark rund um den Weiher

Malerisches Ambiente am Furpacher Weiher

Ein beliebtes Wochenendziel ist der Gutsweiher in Furpach, in dessen unmittelbarer Nähe sich das historische Hofgut Furpach befindet. Hier finden im Karchersaal Familienfeste oder Veranstaltungen statt. Der Hotelbetrieb "Gutshof" und das Bistro-Restaurant "Café-Kanne" in der ehemaligen Gutsschänke laden mit ihrem gastronomischen Angebot dazu ein, es sich gut gehen zu lassen. Beim Spaziergang rund um den Weiher kann man den Enten und Schwänen zusehen. Das macht Kindern sehr viel Spass.

Ein Waldspielplatz ist ebenso vorhanden wie ein Reitclub, der mit seinem Gelände an die Weiheranlagen angrenzt.


Ein paar Worte zur Historie

Der Weiher entstand 1564 durch Aufschüttung eines Dammes über die alte Furt. Es entstand eine Wasserfläche, die damals als Fischteich benutzt wurde. 1806 nahm sich die Fabrikantenfamilie Karcher dann der Anlage an. 1904 wurde sie von der Industriegemeinde Neunkirchen übernommen.

 

1960 wurde das Gelände aus dem Pachtverhältnis mit dem Gutspächter herausgenommen und der Bevölkerung als Erholungsfläche freigegeben.

 

1970 wurde das Gebiet mit Beschluss des Stadtrates unter Naturschutz gestellt.

Mit Unterstützung des Heimatvereines Furpach entstanden die heutigen Anlagen mit den Enten und Schwänen, sowie Ruhebänken entlang der Spazierwege. Für den Fischbesatz sorgt der Angelsportverein.

 

Viele seltene Baumarten sind zu finden: es wurde ein sich über 6 km erstreckender und mit ca. 90 Tafeln bestückter "Waldlehrpfad" eingerichtet. Auf den Tafeln kann man Interessantes über die entsprechenden Bäume, Sträucher, Pilze und Tiere nachlesen.


Rechter Inhaltsbereich
Foto: Gutspark am Hofgut Furpach, Neunkirchen, Blick in Innenhof auf Arkaden , Weg im Vordergrund

Hofgut am Gutspark


Foto: Furpacher Weiher im Vordergrund, Wald im Hintergrund

Furpacher Weiher


Generationen-Fitnessparcours

Seit August 2013 findet man auch einen Generationen-Fitnessparcours im Gutspark Furpach.


Geräte und Übungen