Inhaltsbereich

Zwölfweiherweg Heinitz

Aktueller Hinweis

Wegen großflächigen Boden- Maßnahmen ist ein Teil des Weges derzeit nicht begehbar. Die Wegführung wurde umgelegt und neu beschildert. Wir bitten, der Beschilderung zu folgen.


Starten & Parken

Startpunkt und Parkmöglichkeit: Heimatstube Heinitz

Navigation: Neunkirchen, Heinitz, Grubenstraße 121

GPS: N49° 19`450, E7° 08`477

Busanbindung: NVG-Linie 309 ab Stummdenkmal, Haltestelle Heinitz (500m über Grubenstraße) oder Schule (Heinitz)


Wegbeschreibung

Sehr abwechslungsreicher Waldweg, vorbei an zahlreichen gepflegten oder urtümlichen Weiheranlagen und Biotopen, durch einzigartige Bergbaufolgelandschaften, mit Möglichkeit zur Besteigung einer Bergehalde mit Gipfelkreuz.


Sehenswert

  • 12 Weiheranlagen
  • Biotop mit Brücke der Sinne
  • historische Bergbaustätten (Wiege des deutschen Bergbaus)
  • Museum Heimatstube
  • Haldenkreuz auf Berghalde, Aussichtspunkte
  • in Planung: Erschließung Bergbaufolgelandschaft (LIK Nord)

Gastronomie

Drei Fischerhütten