Inhaltsbereich

Neue Dorfmitte

Gasthaus Twenty in Wellesweiler abgerissen

Ein „Schandfleck“ wurde beseitigt.

In der Dorfmitte von Wellesweiler wurden seit Anfang Oktober 2017 mehrere wichtige Baumaßnahmen durchgeführt. Dabei wurden gleich mehrere Wünsche und Anliegen des Ortsrates und der Bevölkerung erfüllt.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) begann am 4. Oktober mit dem Neubau und der Optimierung der beiden Lichtsignalanlagen in der Homburger Straße/Bergstraße und in der Homburger Straße/Rombachstraße/Eisenbahnstraße.

Die Bauzeit war mit ca. 10 Wochen kalkuliert. Der Verkehr wurde während der Baumaßnahme in Einbahnregelung über die Homburger Straße in Richtung Bexbach geleitet. Der Verkehr aus Bexbach wurde über den Industriering, die L 226 und die L287 nach Wellesweiler geführt. Trotz der massiven Verkehrszunahme an der Signalanlage L226/L287 (Autobahnzubringer) konnte der Verkehr recht zügig abgeleitet werden. Lediglich in den Stoßzeiten wurden die Wartezeiten etwas länger.

Die Kreisstadt Neunkirchen konnte während dieser Ampeloptimierung das Baufeld für den Abbruch der ehemaligen Kneipe „ Twenty“ nutzen. Dieser Abbruch dauerte ca. zwei Wochen. Anschließend wurde die entstandene Freifläche so gestaltet, dass sie als Dorfplatz nutzbar ist und den Stengelplatz vergrößert.

Das Abwasserwerk der Stadt Neunkirchen hat die Gelegenheit der Sperrung genutzt, um in der Homburger Straße zwölf neue Schachtarmaturen einzubauen und an das bestehende Straßenniveau anzupassen. Wegen der geringen Verkehrsbelastung in der Homburger Straße konnte so ohne zusätzliche Ampelanlage eine neue Beleuchtungsanlage vom Ortsausgang bis zur Firma Eberspächer installiert werden.

Am zweiten Adventwochenende hat das LfS in der Homburger Straße eine Vollsperrung geplant, da zum Abschluss der Baumaßnahme eine neue, zweilagige Straßendecke aufgebracht werden soll. Die Verkehrsfreigabe ist derzeit für Dienstag, 12. Dezember, geplant.

Kategorie: Bauen & Wohnen

Rechter Inhaltsbereich