Inhaltsbereich

Neue Picobello-Broschüre

ab sofort im Internet erhältlich

Interessierte können das neue „picobello-Workbook“ ab sofort im Internet unter www.saarland-picobello.de als elektronische Version herunterladen. Auch eine Bestellung gedruckter Exemplare der EVS-Broschüre ist über die Internetseite möglich. Auf rund 20 Seiten sind Fakten, Denkanstöße und Ideen zu Abfallvermeidung, Mülltrennung und illegal abgelagertem Müll dargestellt. Die Broschüre bietet praktische Tipps, um ganzjährig Abfälle zu vermeiden.
 
Für Kinder beinhaltet die Broschüre Seiten zum Ausmalen und Ausschneiden. Erwachsene können sich anhand einer Karte und einer Linksammlung über Abfallvermeidungs-Angebote im gesamten Saarland informieren. Ein Abfall-Quiz und ein Würfelspiel laden dazu ein, sich spielerisch und generationenübergreifend mit der Thematik zu befassen.
 
Mit dem „picobello-Workbook“ startet der EVS auch einen Ideenwettbewerb rund ums Thema „Abfallvermeidung“. Gesucht werden aussagekräftige Motive und Slogans für Anzeigen und Plakate. Bis zum 14. Juni können Interessierte ihre Beiträge einreichen. Alle Details zum Wettbewerb stehen im picobello-Workbook und auf der Internetseite www.saarland-picobello.de.
 
Der EVS bietet die Broschüre an, nach dem im zweiten Jahr in Folge die Reinigungsaktion Picobello pandemiebedingt entfallen musste. Das Thema Sauberkeit im öffentlichen Raum sollte aber nicht ruhen. So sehen dies der Entsorgungsverband Saar (EVS) und auch Oberbürgermeister Jörg Aumann. Der Verwaltungschef weist in diesem Kontext darauf hin, dass in Neunkirchen einige Kleingruppen in coronakonformer Weise dem Müll zu Leibe gerückt sind. Dabei wurden diese von der Verwaltung natürlich in Form von Handschuhen und Mülltüten unterstützt, wobei der eingesammelte Müll selbstverständlich vom Zentralen Betriebshof abgefahren wurde. Der Oberbürgermeister bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich für dieses Engagement und weist darauf hin, dass auch künftige Aktivitäten dieser Art von der Verwaltung gerne unterstützt werden. Anfragen hierzu können telefonisch unter (06821) 202-229 an die zuständigen Ansprechpartner im Rathaus gerichtet werden.

Kategorie: Umwelt + Entsorgung

Rechter Inhaltsbereich