Inhaltsbereich

Einspurige Verkehrsführung auf A8

zwischen Neunkirchen-Oberstadt und Wellesweiler

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in der Zeit vom 10. bis voraussichtlich 31. Januar 2022 auf der A 8 Bohrungen zur Erkundung des Untergrundes ausführen. Die Bohrprobenentnahmen zwischen den Anschlussstellen Neunkir-chen-Oberstadt (24) und Neunkirchen-Wellesweiler (25) dienen der Vorbereitung der bevorstehenden grundhaften Erneuerung der Autobahn. Der geplante Zeitrahmen steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.
Gebohrt wird unter dem Schutz einer wandernden Verkehrssicherung jeweils auf einer Richtungsfahrbahn. Die Erkundungsarbeiten umfassen den Standstreifen, die Normalfahrspur und die Überholfahrspur. Während der Bohrarbeiten wird der Verkehr einspurig am jeweiligen Arbeitsbereich vorbeigeführt.
Die Planung der täglichen Arbeitszeiten berücksichtigt im Rahmen des baufachlich Möglichen die täglichen Verkehrsmengen. Auf der Richtungsfahrbahn Luxemburg wird daher nur in der Zeit zwischen 9 Uhr bis 12.30 gearbeitet, auf der Richtungsfahrbahn Pirmasens zwischen 9 und 16 Uhr. Außerhalb der täglichen Arbeitszeiten stehen beide Fahrstreifen zur Verfügung.
Dennoch sind Verkehrsstörungen zu erwarten. Den Verkehrsteilnehmer/innen wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, die A 8 im Bereich der Landertalbrücke während der oben beschriebenen täglichen Bauzeiten zu meiden oder zu erwartende Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und entsprechend mehr Fahrzeit einzuplanen.
Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kategorie: Bauen + Wohnen

Rechter Inhaltsbereich