Inhaltsbereich

Aktuelles zu Hallen- und Freibad "Die Lakai"

Hans-Arthur Gräser ausgezeichnet

Sportplakette des Saarlandes

Staatssekretär Christian Seel und Hans-Artur Gräser | Foto: Ministerium

Staatssekretär Christian Seel vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport verlieh in der vergangenen Woche an zehn verdiente Persönlichkeiten die Sportplakette des Saarlandes, darunter der Vorsitzende des Neunkircher Sportverbandes, Hans-Artur Gräser.

Dieser hat sich nicht nur in seinem Stammverein verdient gemacht, dem TuS Wiebelskirchen, dem er seit 1954 angehört und bis vor kurzem dort Leiter der Turnabteilung und Vizepräsident war. Seit 1988 ist Gräser darüber hinaus Vorstandsmitglied des Neunkircher Sportverbandes, dessen Vorsitzer 2004 übernahm. Dreißig Jahre lang war er bei der Durchführung der Turnfeste im Turngau Blies engagiert. Zu den Highlights seiner Sportfunktionärskarriere gehörte die Durchführung des bundesweiten Frauensport-Aktionstages im Jahr 2007.

Hans-Artur Gräser ist einer der Gründerväter des Neunkircher Triathlons und ist Mitinitiator des Integrationspreises, der von der Kreisstadt, der Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft GSG und dem Neunkircher Sportverband ausgelobt wird. Außerordentlich engagiert ist der ehemalige Lehrer auch bei Veranstaltungen in Kooperation mit der Kreisstadt Neunkirchen, wie z.B. beim Grundschulcup Schwimmen und am Tag des Schwimmens. Darüber hinaus ist er auch als Mitglied der städtischen Kinderkommission für den Nachwuchs tätig. Ausgezeichnet wurde Gräser bereits mit der Goldenen Ehrennadel des TuS Wiebelskirchen und des Saarländischen Turnerbundes.

Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport ehrt durch die Verleihung der Sportplakette Persönlichkeiten, die sich in ehrenamtlicher Arbeit in besonderem Maße um die Organisation im Sport verdient gemacht haben. Neben dem Engagement im Verband oder Verein ist die Art und Weise, wie über viele Jahre hinweg der freiwillige Dienst an der Gemeinschaft ausgeübt wird, das ausschlaggebende Kriterium.

Ausgezeichnet werden Frauen und Männer, die einen Großteil ihrer Freizeit für das Wohl des Sports auf allen Organisationsebenen einbringen, nicht aber aktive Sportlerinnen und Sportler. Eine Auswahlkommission aus Vertretern des Ministeriums, des Landessportverbandes, des Städte- und Gemeindetages und des Landkreistages prüft die Vorschläge und legt sie der Ministerin zur Entscheidung vor.

Kategorie: Leben in Neunkirchen

Rechter Inhaltsbereich