Inhaltsbereich
14.03.2017

15 Tonnen Müll

2100 Helfer bei Picobello-Aktion


Auch wenn der Grund eigentlich traurig ist, so freut sich die Verwaltungsspitze doch immer wieder über die großartige Beteiligung an der Picobello-Aktion in Neunkirchen.

Insgesamt 2100 Menschen machten sich am vergangenen Wochenende auf, um für ein saubereres Stadtgebiet zu sorgen. „Es ist toll, dass kleine und große Helfer den achtlos weggeworfenen Müll aus der Natur entfernen“, so OB Fried und Bürgermeister Aumann unisono.

„Herzlichen Dank dafür. Sie übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt und das ist leider bitter nötig.“ Denn die Menge an illegal entsorgtem Sperrmüll, Bauschutt und Verpackungsmüll ist erschreckend.

Über 15 Tonnen kamen zusammen. Die genaue Menge stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Wir werden noch darüber berichten.

Kategorie: Umwelt & Entsorgung

Rechter Inhaltsbereich