Inhaltsbereich

Das Abfall-ABC: Wie entsorge ich was?

Abbeizer

Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall (siehe Sonderabfallentsorgung) über das Wertstoff-Zentrum.

 


Abfallbehälter

Für die An-, die Ab- und die Ummeldung von Abfallbehältern sowie für Fragen zur Gebührenrechnung ist der Entsorgungsverband Saar (EVS) zuständig, Tel: 0681 / 5000-555.


Abfallberater

Die Abfallberater geben zu allen Frage der Abfallentsorgung Auskunft. Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Amt für Umwelt, Brandschutz und Rettungswesen, Tel: 06821 / 202-229 oder -230 sowie beim Zentralen Betriebshof, Tel: 06821 / 202-661 oder -654.


Abfälle

Der Umgang mit Abfällen wird durch das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sowie durch das Saarländische Abfallwirtschaftsgesetz geregelt. Dementsprechend dürfen Abfälle nur in den dafür zugelassenen Anlagen beseitigt bzw. behandelt werden.

Wenn beispielsweise Abfälle auf einem Privatgrundstück gelagert werden, oder wenn Müll illegal abgelagert wurde, liegt  ein Verstoß gegen die o.g. gesetzlichen Vorgaben vor. Im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens können Bußgelder bis zu einer Höhe von 50.000,- € verhängt werden.

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Tel.: 06821 / 202-207.


Abfallsäcke

... sind für zusätzlich anfallende Abfälle (Restmüll) bestimmt. Diese können für 6,- € (Stand: Juli 2012) erworben und mit der Restmülltonne zum Abfuhrtermin bereit gestellt werden. Infos unter 06821 / 202-654 (8.00 bis 12.00 Uhr) oder 06821 / 202-229 und -230.


Abflussreiniger

Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall (siehe Sonderabfallentsorgung) über das Wertstoff-Zentrum.


Akkus

Siehe Stichwort „Batterien“


Altbatterien
Siehe Stichwort "Batterien"


Altglas

Die Erfassung erfolgt über Altglascontainer und über das Wertstoff-Zentrum.


Altholz

Behandeltes und unbehandeltes Altholz kann im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.


Altkleider
Ausgediente Kleidungsstücke werden mehrmals jährlich durch verschiedene
Organisationen, nach Bereitstellung von Kleidersäcken, am Straßenrand abgeholt.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, gewaschene und gut erhaltene Kleidung sowie Spielwaren, Gardinen, Bettwäsche, Handtücher, Taschen, Schirme und Schuhe bei den Kleiderbörsen des Roten Kreuzes (Tel: 06821 / 88000) und des Diakonischen Werkes (Tel: 06821 / 177140) abzugeben.

Daneben können Altkleider und nicht mehr verwertbare Textilien im Wertstoff-Zentrum  abgegeben werden. Zudem können nicht mehr verwertbare Textilien über die Restmülltonne entsorgt werden.


Altöl
Beim Einleiten von Altöl in das Kanalnetz handelt es sich um einen Straftatbestand,
der mit hohen Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet werden kann. Achten Sie darauf,
dass Motorenöl nicht auf die Straße oder gar ins Erdreich gelangt. Grundsätzlich kann Altöl dort abgegeben werden, wo neues Motorenöl gekauft werden kann.

Darüber hinaus kann das Altöl auch gegen Gebühr im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Amt für Umwelt, Brandschutz und Rettungswesen, Tel.: 06821/202-229,-230

 


Altpapier
Altpapier wird über Altpapiercontainer, das Wertstoff-Zentrum oder über die sogenannte Blaue Tonne erfasst.


Altreifen
Altreifen können gegen Gebühr im Wertstoff-Zentrum oder beim Reifenhändler abgegeben werden. Darüber hinaus werden kleinere Mengen Altreifen (bis zu fünf Stück) auch beim Abfallheizkraftwerk angenommen.

Altreifen mit Felgen können ebenfalls gegen Gebühr im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.

 


Aluminium/Alufolie
Aluminium-Verpackungen sind über den Gelben Sack (Wertstoffsack) zu entsorgen.

Aluminiumprofile oder -bleche können im Wertstoff-Zentrum kostenlos abgegeben werden.

 


Arzneimittel
Siehe Stichwort „Medikamente“


Asbest
Die Bearbeitung von Asbesterzeugnissen (z.B. Eternitplatten) mit Arbeitsgeräten, die deren Oberflächen abtragen, wie z.B. Bohren, Sägen, Abschleifen, Hochdruckreinigen oder Abbürsten ist unzulässig. Ausgebaute Asbestzementplatten dürfen nicht wiederverwendet werden und sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen.

Bis zum Abtransport sind die Platten angefeuchtet und in reißfester und staubdichter Verpackung zu lagern. Der Transport und die Entsorgung von Asbesterzeugnissen darf nur in spezieller Verpackung durch dafür zugelassene Unternehmen durchgeführt werden. Die entsprechenden Entsorgungsunternehmen finden sich in den Gelben Seiten unter "Entsorgungsbetriebe".
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Amt für Umwelt, Brandschutz und Rettungswesen, Tel.: 06821 / 202-229, -230  und bei dem Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz in Saarbrücken, Tel.: 0681 / 85000.


Autobatterien

Aufgrund umweltgefährdender Bestandteile wie Bleikern und Säure müssen Autobatterien einer gesonderten Entsorgung zugeführt werden.

Der Handel erhebt beim Verkauf von Autobatterien einen Pfand, wodurch die Rücknahme der alten bzw. defekten Autobatterie gewährleistet wird. D.h. dass man alte Autobatterien beim Kauf einer neuen kostenlos beim Händler zurückgeben kann.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit bis zu zwei Autobatterien über das Wertstoff-Zentrum zu entsorgen.


Autowracks
Autowracks, die im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt wurden, werden nach Verstreichen einer Beseitigungsfrist abgeschleppt. Sämtliche angefallenen Kosten werden dem Verursacher, der üblicherweise leicht zu ermitteln ist, in Rechnung gestellt.
Die ordnungsgemäße Entsorgung erfolgt durch ein hierfür zugelassenes Entsorgungsunternehmen (siehe Gelbe Seiten unter "Autoverwertung").
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Tel.: 06821 / 202-210.

 


Babywindeln
Siehe Stichwort „Windeln“


Batterien
Gemäß Batterieverordnung sind die Verbraucher verpflichtet alle alten Gerätebatterien bei kommunalen Sammelstellen oder dem Handel abzugeben. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit die Batterien im Wertstoff-Zentrum abzugeben.
Bis zu zwei Autobatterien können auch im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.


Baumschnitt
Beim Anfall von Baum- oder Heckenschnitt bieten sich mehrere Entsorgungsmöglichkeiten an:

  • Wenn man genügend Platz im Garten hat, kann ein Reisig- bzw. Holzhaufen angelegt werden. Dieser bietet Schutz und Platz für zahlreiche Tierarten.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Häckseln des Baum- oder Heckenschnittes.
    Das Häckselgut kann zum Abdecken des Bodens unter Bäumen und Sträuchern verwendet werden, um unerwünschten Pflanzenwuchs zu verhindern.
  • Der Grünschnitt kann auch beim kommunalen Grünschnittannahmeplatz der Stadt Neunkirchen, Untere Bliesstraße, abgegeben werden.
  • Darüber hinaus können kleinere Mengen an dünnen Ästen über die Biotonne  entsorgt werden.

Bauschutt
Die Entsorgung erfolgt über die Bauschuttdeponie.


Betonreste
Die Entsorgung erfolgt über die Bauschuttdeponie.


Bettdecken
Die Entsorgung erfolgt über den Sperrmüll oder das Wertstoff-Zentrum.


Bettwäsche
Die Entsorgung erfolgt über die Sperrmüllabfuhr oder das Wertstoff-Zentrum.


Bildschirme
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Bioabfälle
Siehe Stichwort „Gartenabfälle/Grünschnitt“


Biotonne
Siehe Biotonne

 


Bodenbeläge
Bodenbeläge gibt es aus verschiedenen Materialien, siehe unter den Stichworten „Laminat“, „Linoleum-Bodenbelag“, „Parkett“, „PVC-Bodenbelag“ und „Teppiche“.


Brat- und Frittierfette
Siehe Stichwort  „Speisefette und -öle"


Brillen
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Chemikalien
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


CD
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Damenbinden
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Disketten
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Drucker
Die Entsorgung von Druckern ohne Farbpatronen erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Druckerpatronen
Die Entsorgung erfolgt über eigene Rücknahmesysteme des Handels.


DVD
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Eigenkompostierung
Siehe Grünschnittverwertung


Einwegpaletten
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum oder über gewerbliche Entsorger (siehe Gelbe Seiten unter „Entsorgungsbetriebe“ oder „Container“).

 


Elektrogeräte
Die Entsorgung von Elektrogeräten erfolgt kostenlos über das Wertstoff-Zentrum. Zudem bietet der Zentrale Betriebshof den Service die ausgedienten Elektrogroßgeräte wie Kühlschrank oder Herd gegen Gebühr zum Wertstoff-Zentrum zu transportieren (siehe Sperrmüllabfuhr).


Energiesparlampen / Leuchtstoffröhren
Siehe Stichwort „Leuchtstoffröhren“

 


Erdaushub
Die Entsorgung erfolgt über die Bauschuttdeponie. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit den Erdaushub über die Bodenbörse an Interessenten zu vermitteln.


Essensreste
Die Entsorgung erfolgt grundsätzlich über die Biotonne. Aus hygienischen Gründen sollten Fleisch- und Wurstabfälle, Fischgräten und Knochen jedoch in das Gefäß entsorgt werden, das als nächstes geleert wird (Biotonne oder Restmülltonne).


Eternit
Siehe Stichwort „Asbest“.


Fahrräder
Die Entsorgung von Fahrrädern erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Farben und Farbreste
Die meisten Farben und Lacke enthalten Lösemittel, die bei der Verarbeitung verdunsten. Lösemittelhaltige Farb- oder Lackreste, die nicht eingetrocknet sind, müssen als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum entsorgt werden. Ausgetrocknete Farben und Lacke können über die Restmülltonne entsorgt werden.
Farben, die auf wasserlöslicher Basis hergestellt sind sowie bereits eingetrocknete Farben können ohne Bedenken in die Mülltonne gegeben werden. Flüssige Farbreste sollte man jedoch vor der Entsorgung austrocknen lassen bzw. mit Papier oder Sägespänen eindicken, um unnötige Verschmutzungen zu vermeiden.

 

 


Farbpatronen
Die Entsorgung erfolgt über eigene Rücknahmesysteme des Handels.


Fenster

Das Fensterglas kann über das Wertstoff-Zentrum entsorgt werden, ebenso wie die glaslosen Holz-, Alu- oder Kunststoffrahmen.


Fernsehgeräte
Die Entsorgung von Fernsehgeräten erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Feuerlöscher
Diese können gegen Gebühr als Sonderabfall beim Wertstoff-Zentrum abgegeben werden. Weitere Informationen hierzu beim Entsorgungsverband Saar (EVS) unter Tel: 0681 / 5000-555.


Flaschen
Siehe Stichwort „Altglas“


Flaschenkorken

Die Erfassung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Fliesen
Die Entsorgung von Fliesen erfolgt über die Bauschuttdeponie.


Folien
Siehe Stichwort „PE-Folien“


Frittierfett
Siehe Stichwort  „Speisefette und -öle“


Frittieröle

Siehe Stichwort Speisefette und -öle


Gartenabfälle / Grünschnitt
Die Entsorgung der Gartenabfälle oder des Grünschnitts kann über die Biotonne, die Anlieferung am kommunalen Grünschnittannahmeplatz oder durch Eigenkompostierung erfolgen.


Gelbe Säcke
Siehe Wertstoffsack


Geschirrmobil
Geschirrmobile bieten die Möglichkeit Feste so auszurichten, dass möglichst wenig Wegwerfgeschirr anfällt. Bei der Arbeitslosenselbsthilfe (ASH) in Neunkirchen kann man ein Geschirrmobil anmieten. Ansprechpartner bei der ASH Neunkirchen, Tel.: 06821 / 912740.


Getränkedosen
Siehe Stichwort „Konservendosen“


Getriebeöl
Siehe Stichwort "Altöl"


Gipskartonplatten
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum oder die Bauschuttdeponie.


Glasbausteine
Kleinere Mengen können über die Restmülltonne entsorgt werden. Bei größeren Mengen erfolgt die Entsorgung gegen Entgelt über die Bauschuttdeponie oder das Wertstoff-Zentrum.


Glasflaschen
Siehe Stichwort „Altglas“


Glasscheiben
Kleinere Mengen können über die Restmülltonne entsorgt werden. Bei größeren Mengen erfolgt die Entsorgung gegen Entgelt über 

das Wertstoff-Zentrum.


Glastüren
Die Entsorgung erfolgt kostenpflichtig über das Wertstoff-Zentrum.


Glaswolle
Siehe Stichwort „Mineralwolle“


Glühbirnen
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Grünschnittannahmeplatz

Siehe Grünschnittverwertung


Halogenstrahler
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.

 


Hausmüll
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Heckenschnitt
Siehe Stichworte „Baumschnitt“ und „Gartenabfälle / Grünschnitt“.


Heizöl
Siehe Stichwort „Altöl“


Holzpaneelen
Siehe Stichwort „Paneelen“


Holzschutzmittel
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Hundekot
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.
Den Haltern oder Führern von Hunden ist es untersagt, die Hunde auf öffentlichen Straßen und Anlagen - mit Ausnahme der Straßenrinne - abkoten zu lassen, ohne den Hundekot unverzüglich zu beseitigen. Zuwiderhandlungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer empfindlichen Geldbuße geahndet wird.

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Tel.: 06821 / 202-207.

 


Insektenbekämpfungsmittel

Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Katzenstreu

Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Kleider
Siehe Stichwort „Altkleider“.


Kleintiermist
Die Entsorgung von Kleintiermist erfolgt über die Restmülltonne.


Kompost
Siehe Grünschnittverwertung.


Kompostieranlage

siehe Grünschnittannahmeplatz


Konservendosen
Die Erfassung erfolgt über den Wertstoffsack.

 


Kronkorken
Die Erfassung erfolgt über den Wertstoffsack.


Kühlflüssigkeit
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.



Kühlgeräte
Die Entsorgung von Kühlgeräten erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.

 


Kunststoffe
Verkaufs- und Seviceverpackungen (z. B. mit Signets wie Grüner Punkt oder andere Rücknahmesysteme), die nicht aus Glas oder Papier bestehen, können über den Wertstoffsack entsorgt werden. Alle anderen Kunststoffteile (Kunststoffspielzeug, Kunststoffeimer usw.) müssen über die Restmülltonne, das Abfallheizkraftwerk oder im Rahmen der Sperrmüllabfuhr (nur sperrige Teile!) entsorgt werden.

 


Kunststofffolien
Siehe Stichwort „PE-Folien“


Laminat
Die kostenpflichtige Entsorgung von Laminat kann über das Wertstoff-Zentrum oder über das Abfallheizkraftwerk erfolgen.



Leuchtstoffröhren
Aufgrund der teilweise giftigen Inhaltsstoffe gehören Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen nicht in den Restmüll. Es ist darauf zu achten, dass die ausgedienten Röhren unversehrt bleiben. Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Linoleum-Bodenbelag
Die kostenpflichtige Entsorgung von Linoleum-Bodenbelag kann über das Wertstoff-Zentrum oder über das Abfallheizkraftwerk erfolgen.


Maschendrahtzaun
Siehe Stichwort „Metalle“


Matratzen
Die Entsorgung erfolgt über den Sperrmüll oder das Wertstoff-Zentrum.


Medikamente
Die Entsorgung von Medikamenten (fest und flüssig) erfolgt über die Restmülltonne.

 


Metalle
Die Entsorgung bzw. Wiederverwertung von Metallen erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.

 


Mikrowelle
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Mineralwolle
Die Entsorgung von verpackter Mineralwolle erfolgt über das Wertstoff-Zentrum. Kleinere Mengen können auch über die Restmülltonne entsorgt werden.


Möbel
Die Entsorgung erfolgt über den Sperrmüll oder über das Wertstoff-Zentrum.


Monitore
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Motoröl
Siehe Stichwort „Altöl“.


 

Müllabfuhr
Jeder Eigentümer eines bewohnten sowie gewerblich genutzten Grundstückes oder Grundstückes, auf dem nicht nur gelegentlich Abfälle anfallen oder anfallen können, ist verpflichtet, dieses an die Abfallbeseitigung (Müllabfuhr) "anzuschließen". Für das Sammeln der Abfälle (Restmüll und Bioabfälle) sind Systembehälter verschiedener Größe zugelassen.

Für die An-, die Ab- und die Ummeldung von Abfallbehältern sowie für Fragen zur Gebührenrechnung ist der Entsorgungsverband Saar (EVS) zuständig, Tel: 0681 / 5000-555.

 

 


Müllsäcke
Siehe Stichwort „Abfallsäcke“.

 


Müllverbrennungsanlage

Siehe Abfallheizkraftwerk


Neonröhren
Siehe Stichwort "Leuchtstoffröhren".


Öl
Siehe Stichwort "Altöl".


Ölradiatoren
Die Entsorgung von Ölradiatoren erfolgt über den Wertstoff-Zentrum.


Öltanks
Die Entsorgung von Öltanks erfolgt durch zugelassene Fachfirmen. Anschriften finden sich in den Gelben Seiten unter den Stichwörtern "Öltanks" oder "Tanks und Tankanlagen" .

 


Ölwechsel
Siehe Stichwort "Altöl".

 


Paneelen
Paneelen bestehen meist aus Kunststoff und / oder Holz. Die kostenpflichtige Entsorgung erfolgt über das Abfallheizkraftwerk oder über das Wertstoff-Zentrum.


Papiertonne

Papiertonnen oder sogenannte Blaue Tonnen werden von Privatunternehmen angeboten.


Parkett
Die kostenpflichtige Entsorgung von Parkett kann über das Abfallheizkraftwerk oder das Wertstoff-Zentrum erfolgen.


PE-Folien
Polyethylen ist der weltweit am meisten produzierte Kunststoff, woraus u.a. Verpackungsfolien hergestellt werden. Die Erfassung sauberer PE-Folien erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Politur
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Problemabfälle
Siehe Sonderabfallentsorgung


PVC-Bodenbelag
Die kostenpflichtige Entsorgung von PVC-Bodenbelag kann über das Abfallheizkraftwerk oder das Wertstoff-Zentrum  erfolgen.


Rasenmäher
Benzinrasenmäher ohne Betriebsflüssigkeiten (Öl, Sprit) sowie Elektrorasenmäher werden über das Wertstoff-Zentrum entsorgt.


Reifen
Siehe Stichwort "Altreifen".


Reinigen von Fahrzeugen
Unterboden- oder Motorwäsche sowie die Reinigung von Gegenständen, bei denen Öl, Benzin, Kaltreiniger oder andere wassergefährdende Stoffe und Flüssigkeiten auf die Straße, in den Untergrund oder in das Kanalnetz gelangen können, sind außerhalb von Waschplätzen mit Öl- oder Koaleszenz-Abscheidern nicht gestattet.
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Bauamt, Tel.: 06821 / 202-629

 


Reinigungsaktionen
Wer Säuberungsaktionen (z.B. von Flussufern, Wäldern oder Grünanlagen) durchführen will, kann von der Stadtverwaltung organisatorische Unterstützung erhalten. Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Amt für Umwelt, Brandschutz und Rettungswesen, Tel.: 06821 / 202-229, -230.


Restmüll
Die Entsorgung von Restmüll erfolgt über die Restmülltonne.


Rigips
Die kostenpflichtige Entsorgung erfolgt über das Wertstoffzentrum oder die Bauschuttdeponie.


Rollläden
Rollläden aus Holz oder Kunststoff sind kostenpflichtig über dasAbfallheizkraftwerk oder das Wertstoff-Zentrum zu entsorgen.

Rollläden aus Metall werden kostenlos im Wertstoff-Zentrum angenommen.

 


Schrott
Die meisten Abfallarten können über das Wertstoff-Zentrum einer Wiederverwertung zugeführt werden. Darüber hinaus werden anderweitige Stoffe über die örtliche Schrottverwertung entsorgt (siehe „Gelbe Seiten“ unter  den Rubriken "Entsorgungsbetriebe", "Schrott" oder unter "Container").

 


Schubkarren
Die Entsorgung erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Schuhe
Ausgediente und gut erhaltene Schuhe können bei den Kleiderbörsen des Roten Kreuzes (Tel: 06821 / 88000) und des Diakonischen Werkes (Tel: 06821 / 177140) abgegeben werden.

Zudem können Schuhe über das Wertstoff-Zentrum oder die Restmülltonne entsorgt werden.


Sonderabfälle, Sondermüll:
Für Informationen zu Sonderabfällen siehe Sonderabfallentsorgung.

Die Entsorgung der Sonderabfälle erfolgt über das Wertstoff-Zentrum.


Speisefette und -öle
Diese dürfen auf keinen Fall über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden, da sie eine erhebliche Belastung der Abwässer darstellen und darüber hinaus zu Rohrverstopfungen führen können. Speisefette und -öle können kostenlos im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.

 


Sperrmüll
Siehe Sperrmüllabfuhr


Spiegel (Bruch)
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Straßenverschmutzung
Werden Straßen von Fahrzeugen verschmutzt, so sind Fahrer oder Fahrzeughalter für
die Beseitigung der Verschmutzung verantwortlich.
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Tel.: 06821 / 202-208

 


 

Styropor
Styroporverpackungen mit dem Grünen Punkt (z.B. Verpackung vom Fernseher) sowie kleinere Mengen Styropor aus Verpackungen mit dem Grünen Punkt werden über den Gelben Sack (Wertstoffsack) entsorgt. Bei kleineren Styroporteilchen sollten diese in einer verschlossenen Tüte dem Gelben Sack beigegeben werden, um die Sortierung zu erleichtern.

Im Wertstoff-Zentrum können alle anderen Arten von unverschmutztem Styropor (frei von Fremdkörpern wie z.B. Kleber), das kein Verpackungsmaterial ist, kostenlos abgegeben werden. Verschmutztes Styropor wird in kleineren Mengen über die Baumischabfälle gegen Gebühr angenommen.
Deckenplatten aus Styropor sind normalerweise mit Farbe und Kleber behaftet. Diese müssen deshalb über die Restmülltonne oder gegen Gebühr über das Abfallheizkraftwerk oder über das Wertstoff-Zentrum entsorgt werden.

 


Tapeten
Sowohl alte Tapeten als auch die Reste neuer Tapeten können nicht wiederverwertet
werden und gehören aus diesem Grund nicht in den Papiercontainer. Die Entsorgung muss über die Restmülltonne erfolgen. Wenn bei Renovierungen größere Mengen an Tapeten anfallen sollten, so können zusätzlich Abfallsäcke des EVS erworben werden. Diese werden dann zusammen mit dem Restmüll abgefahren. Zudem besteht die Möglichkeit die Tapeten über das Abfallheizkraftwerk  zu entsorgen.

 


Teppiche
Die Entsorgung von Teppichen kann über das Wertstoff-Zentrum, über die Sperrmüllabfuhr oder über das Abfallheizkraftwerk erfolgen.


Tierkadaver
Tierkörper und Tierkörperteile werden durch die zuständige Tierkörperbeseitigungsanstalt abgeholt und beseitigt. Ansprechpartner ist die Tierkörperbeseitigungsanstalt Rivenich, Am Orschbach 2, 54518 Rivenich, Tel.: 06508 / 91 43 0, Fax: 06508 / 827.

 


Tonerkartuschen
Die Entsorgung erfolgt über eigene Rücknahmesysteme des Handels.


Türen  
Die Entsorgung von Türen, die nicht aus Metall sind erfolgt kostenpflichtig über das Abfallheizkraftwerk oder das Wertstoff-Zentrum.

Türen aus Metallt können kostenfrei im Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.


Unkrautvernichtungsmittel
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Unterbodenschutz
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Verbrennen von Hecken usw.
Das Verbrennen von Hecken, Baumschnitt etc. ist unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. 100 m Mindestabstand zu im Zusammenhang bebauten Ortsteilen – Außenbereich) zulässig und muss bei der Ortspolizeibehörde angemeldet werden. Dort sind auch Merkblätter mit Informationen zu den weiteren Voraussetzungen erhältlich.
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Tel.: 06821 / 202-208.


Verkaufsverpackungen / z.B. Verpackungen mit dem Grünen Punkt
Verkaufsverpackungen sind Verpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen. Typische Verkaufsverpackungen sind beispielsweise Kunststoffflaschen, Joghurtbecher, Aluminiumschalen, Getränkedosen sowie Milch- und Saftkartons. Derartige Verpackungen werden getrennt vom übrigen Restmüll der Wiederverwertung zugeführt. Mittels der "Gelben Säcke" (siehe Wertstoffsack) werden diese im vierzehntägigen Rhythmus abgefahren.


Videokassetten
Die Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.


Weihnachtsbäume
Nachdem die Weihnachtsbäume völlig "abgeschmückt" sind, können diese am kommunalen Grünschnittannahmeplatz abgeben werden. Natürlich kann man die Bäume auch klein häckseln und dem Kompost beifügen. Eine weitere Entsorgungsmöglichkeit besteht in der Abgabe an einer der zentralen Sammelstellen, die von der Stadtverwaltung nach Weihnachten eingerichtet werden. Ansprechpartner beim Zentralen Betriebshof unter Tel: 06821 / 202-655 oder -661.

 


Wertstoffe
Wertstoffe sind Stoffe, die nach ihrem Gebrauch wieder genutzt, zu anderen Produkten umgewandelt oder in Rohstoffe aufgespaltet werden können. Man kann sie wiederverwerten, wodurch sie in den Wirtschaftskreislauf zurückkehren.

Papier und Altglas werden mittels der über das gesamte Stadtgebiet bereit gestellten Wertstoffcontainer (siehe Altglascontainer und Altpapiercontainer), den Blauen Tonnen bzw. über das Wertstoff-Zentrum erfasst.

Ebenfalls zu den Wertstoffen zählen die Verkaufs- und Serviceverpackungen aus Kunststoff, die über die Wertstoffsäcke eingesammelt werden.

Weitere Wertstofffraktionen (Altmetalle, Textilien etc.) können über das Wertstoff-Zentrum einer Wiederverwertung zugeführt werden.

 


Wertstoffsäcke
Siehe Wertstoffsack


Wertstoffsammelcontainer
Die Container für Altglas und Altpapier dienen ausschließlich der Sammlung dieser Wertstoffe.



Windeln
Wegwerfwindeln können nicht wiederverwertet werden. Die ordnungsgemäße Entsorgung erfolgt über die Restmülltonne.

 


Wurzelstöcke
Die Entsorgung erfolgt über private Entsorgungsbetriebe (siehe Gelbe Seiten unter „Entsorgungsbetriebe“).

 


Zementfarben
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall über das Wertstoff-Zentrum.


Rechter Inhaltsbereich

zurück zu Umwelt/Entsorgung

 

In untenstehender Liste finden Sie u.a. Informationen darüber, wo und wie man welche Materialien und Gegenstände entsorgt.

zurück zur Entsorgung