Inhaltsbereich

Klimaschutz

Klimaschutzmanagement

In der Kreisstadt Neunkirchen wurde mit Wirkung vom 1. Mai 2019 ein Klimamanagement eingeführt. Die auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle dient der Koordination der verschiedenen Aktivitäten und Bemühungen zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Kreisstadt Neunkirchen.
Zu den Aufgaben des Klimaschutzmanagements gehört vor allem die Umsetzung konkreter Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept sowie aus den Teilkonzepten Integrierte Wärmenutzung und Kommunale Liegenschaften.
Insbesondere Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung der verschiedenen Akteure sowie die Mitarbeit im Klima Projekt Neunkirchen gehören zum Aufgabenfeld.


Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert das Klimaschutzmanagement der Stadt Neunkirchen im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative.

Die Förderung der Stelle, welche mit Unterstützung und Koordination vom Projektträger Jülich (https://www.ptj.de//klimaschutzinitiative-kommunen) auf Grundlage
der Kommunalrichtlinie beantragt wurde, erfolgt zu je 50 % unter den folgenden Vorhaben:


„KSI: Schaffung einer Stelle zur fachlich-inhaltlichen Unterstützung
der Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Kreisstadt Neunkirchen“

Förderkennzeichen: 03K07065
Förderzeitraum: 01.05.2019 – 30.04.2022
sowie
„KSI: Schaffung einer Stelle für das Klimaschutzmanagement zur fachlich-inhaltlichen Unterstützung der Umsetzung des Teilkonzeptes kommunale Liegenschaften
der Kreisstadt Neunkirchen“

Förderkennzeichen: 03K08481
Förderzeitraum: 01.05.2019 – 30.04.2021 (eine Verlängerung wurde beantragt)


Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.



Rechter Inhaltsbereich

Kontakt

Anna Paquet
Klimaschutzmanagement

Amt für Umwelt, Brandschutz
und Rettungswesen

Rathaus, 2. Etage, Zimmer 228
Oberer Markt 16
66538 Neunkirchen

Tel. (06821) 202-228

anna.paquet(at)neunkirchen.de


Förderung

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Die BMU Klimaschutzinitiative
Projektträger Jülich

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.