Inhaltsbereich

Kreativwirtschaft am Standort Neunkirchen

Es passiert viel bei uns in Neunkirchen... in der ganzen Region entsteht ein eigenes neues Bild durch den Strukturwandel. Neunkirchen hat den Strukturwandel vom Montanindustrie-Standort zum Einkaufs- Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungszentrum geschafft.

Seit geraumer Zeit stellt sich uns Verantwortlichen die Frage: Wie bringen wir Neunkirchen jetzt voran? Wie wollen wir diese Stadt weiter entwickeln?

Neunkirchen befindet sich in einem doppelten Strukturwandel (demographische und sozialstrukturelle Entwicklung). Der Satz "Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel" von Karl Ernst Osthaus basiert auf der Überzeugung, dass Kultur und Kunst einen entscheidenden Anteil an einer menschenwürdigen Gestaltung unserer Gesellschaft haben können und sollen. Diese Sichtweise teilen wir hier in Neunkirchen aus tiefer Überzeugung. Insoweit stellt die kulturelle und kreative Entwicklung unserer Stadt auch einen wichtigen Bestandteil für den erfolgreichen doppelten Strukturwandel dar.


Kreative tauschen sich aus

Die Kreisstadt Neunkirchen positioniert sich immer stärker auf dem Gebiet der Kreativität und Kultur. Unter der Dachmarke "NK KREATIV" werden die  Kräfte in den Bereichen Kunst, Kultur, Genuss und Kommunikation gebündelt.

Zum ersten Mal wurde nun der "KreaTalk" im Saarpark-Center Neunkirchen neben der Center-Information veranstaltet. Im Rahmen der Lifestyle-Week wurde die Arbeit von Kreativen innerhalb dieser Talkrunde mit einer LED-Präsentation begleitet.

So ließ der Performance-Arts Künstler Jochen Maas auf der Bühne ein Kostüm entstehen. Der Fotograf Stefan Eckstein berichtete vom spannenden Prozess des Wandels von analog zu digital in der Fotografie und wie sich dadurch seine persönliche Arbeit verändert hat. Axel Umlauf stand zum Thema "Wandel durch die Digitalisierung der Medienwelt" Rede und Antwort.
 
"NK KREATIV" möchte Künstlern und der Kreativwirtschaft aus allen Bereichen ein Forum bieten. Dabei sollen erfolgreiche Protagonisten der klassischen Wirtschaft und der Kreativwirtschaft in Neunkirchen zusammenkommen, sich kennenlernen, gegenseitig anregen und evtl. kooperieren.
 
Der nächste "Krea-Talk" wird im 1. Quartal 2017 stattfinden - weitere Infos folgen in Kürze.


Match Point - Kreatives Know-how für die Wirtschaft

Gemeinsam mit der Kreisstadt Neunkirchen, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land mbH, der Kulturgesellschaft Neunkirchen veranstalte das kreativzentrum.saar
am 13. April 2016 "Match Point - Kreatives Know-how für die Wirtschaft in Neunkirchen & St. Wendel".


Best-Practice Vorstellung Viasit

Ziel war es, die regionale Kultur- und Kreativwirtschaft sichtbar zu machen und mit Vertretern der traditionellen Wirtschaft zusammenzubringen. Denn - ob Origami zur Verbesserung von Airbags oder Virtual Reality für interaktive Messestände - die Kultur- und Kreativwirtschaft bietet zahlreiche innovative Ansätze, von denen auch die traditionelle Wirtschaft profitiert.
 
Zwei Best-Practice-Beispiele zeigten exemplarisch gelungene Kooperationen zwischen der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie der traditionellen Wirtschaft auf. Die Besucherinnen und Besucher erhielten außerdem im Rahmen einer Kreativmesse die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.


Gesprächsrunde zur Eröffnung

Der Abend wurde durch eine Gesprächsrunde zwischen Oberbürgermeister Fried, Landrat Sören Meng und dem Abteilungsleiter für Mittelstand- und Wirtschaftsförderung im Ministerium für Wirtschaft, Jürgen Lenhof, eröffnet.


OB Fried betonte dabei eindringlich die Bedeutsamkeit der Kultur- und Kreativschaffenden. Kultur in Neunkirchen habe eine imagebildende Funktion nach Außen, was gerade in Zeiten zunehmender Konkurrenz zwischen Kommunen immer wichtiger werde.
 
Damit zeichne sich eine Situation ab, in der die Ressource Kreativität eine wichtige Rolle für die Entwicklungen neuer Lösungen einnehme und der Kreative zum Raumentwickler werde. Jürgen Fried weiter "Im Bereich der Kultur besitzt Neunkirchen bereits ein starkes Profil. In den vergangenen Monaten haben wir uns dem Thema Kreativwirtschaft und vor allen Dingen dieser Zielgruppe besonders intensiv gewidmet. Dabei war es in erster Linie wichtig zu wissen, wer bereits alles am Standort Neunkirchen wirkt, was wir der Kreativ-Szene bereits heute bieten beziehungsweise in Zukunft bieten wollen. Hier sind wir gerade dabei durch viele persönliche Gespräche, aber auch durch einen entwickelten Fragebogen mehr über die Kreativschaffenden zu erfahren."
 
Die zahlreichen Vertreter der Kreativwirtschaft und der klassischen Wirtschaft konnten sich in der Reithalle kennen lernen; ihre Philosophien, genau so wie ihre Notwendigkeiten, ihre Gemeinsamkeiten, ihre Unterschiede.
 
Die Kreisstadt Neunkirchen wird diese Kommunikationsprozess gerne weiter fördern, moderieren und ihren Partnern entwickeln. Round Table Gespräche  oder der Aufbau eines gemeinsamen Dienstleistungs-Guide könnten sich zu erfolgreichen Parametern der Kooperation entwickeln.


Rechter Inhaltsbereich

Interesse?

Unser Citymanagement ist gerne für Sie da.

Jessica Strube
Oberer Markt 16
66538 Neunkirchen
Tel. 06821/202-222
jessica.strube(at)neunkirchen.de



1. KreaTalk


BUNTE KOHLE

Was ist Bunte Kohle?

BUNTE KOHLE begibt sich in die Tiefen der saarländischen Kultur- und Kreativwirtschaft. Sie fördert ihr Potential zutage und setzt so neue Energien frei. Als Teil von BUNTE KOHLE gibst du der Szene ein Gesicht und zeigst so über die Grenzen des Saarlandes hinaus, wofür du brennst!

Deine Arbeiten erhalten eine breite Plattform, wodurch Du mehr potentielle Auftraggeber erreichst.Du hast Aufträge zu vergeben? Wunderbar!

BUNTE KOHLE  vermittelt dir kreatives Know How, das dein Projekt nach vorne bringt und stellt dir so die Kultur- und Kreativwirtschaft als kompetenten Ansprechpartner zur Seite.